Honigmelone Honey Orange F1 | Honigmelonensamen von Jansen Zaden
Honigmelone Honey Orange F1 | Honigmelonensamen von Jansen Zaden

Honigmelone Honey Orange F1

Hersteller:Jansen Zaden

Artikelnummer: 47105-jz

EAN: 8720177421829

Verfügbarkeit: sofort lieferbar *

Inhalt:10 Korn

3,49
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
 
Kaufen
* gilt für Stück am Lager,
Lieferzeit für größere Mengen:
7-8 Tage
Artikel weiterempfehlen
zurück zur Übersicht
Honigmelone Honey Orange F1
Cucumis melo

Honey Orange ist eine besondere Melone. Sie zeichnet sich nicht nur durch ihr Aussehen aus, sondern auch dadurch, dass diese Sorte unser Klima etwas besser vertragen kann. Es stimmt, auch bei uns wird es immer wärmer, aber das Klima ist immer noch nicht ideal für eine Melone. Deshalb werden die meisten Sorten am besten in einem beheizten Gewächshaus angebaut. Hier stellen Honey Orange F1 zusammen mit Honey White F1 (47110) eine Ausnahme dar. Diese ovale Melone mit elfenbeinfarbener, glatter Schale und süßem orangen Fleisch eignet sich gut für kühlere Wachstumsbedingungen. Ideal, um in einem kalten Gewächshaus zu wachsen! Die Früchte können auch über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden. Von März bis Mitte Mai in einem Aufzuchtkasten säen. Die ideale Keimtemperatur liegt bei etwa 22 °C. Legen Sie die Samen mit der Spitze nach unten ca. 1 cm tief in gut durchlässigen Boden. Halten Sie den Boden leicht feucht. Achten Sie darauf, dass Sie den Boden nicht zu nass machen, da sonst die Samen verfaulen. Erst wenn die Setzlinge zwei bis drei weitere Blätter neben ihren ersten beiden gebildet haben, können Sie sie verpflanzen. Halten Sie einen Pflanzabstand von ca. 70 cm ein. Man kann im Gewächshaus ein Seil oder einen Draht spannen, an denen die Pflanzen hoch wachsen können. Um eine Kreuzbestäubung so weit wie möglich zu vermeiden, stellen Sie die Melonenpflanzen nicht in die Nähe von Gurke und Kürbis. Wenn die Pflanze etwa einen Meter hoch ist, befindet sich in jeder Blattachsel ein Trieb. Entfernen Sie die unteren sechs bis sieben Triebe und lassen die höheren Triebe wachsen. An diesen Trieben finden Sie die weiblichen Blüten. Um die Wahrscheinlichkeit einer Fruchtbildung zu erhöhen, können Sie diese Triebe bis auf zwei Blätter entspitzen. Dann haben Sie zwei Fruchtbildungen an jedem Trieb. Lassen Sie die oberen Ranken auf ca. 120 cm wachsen und entspitzen Sie diese ebenfalls. Achten Sie darauf, dass Bienen und Hummeln tagsüber eindringen können, damit die Blüten bestäubt werden. Sonst gibt es keine Melonen auf den Pflanzen. Geben Sie nicht zu viel Wasser. Erstens mögen die Pflanzen keine "nassen Füße" und zweitens tut zu viel Wasser dem Geschmack der Melone nicht gut. Vermeiden Sie beim Gießen, dass Wasser auf die Blätter gelangt, um Krankheiten vorzubeugen. Düngen Sie die Pflanzen nicht zu viel und verwenden Sie keinen Dünger mit einem hohen Stickstoffgehalt. Die Pflanze entwickelt dann viele Blätter und Stiele, was auf Kosten der Fruchtbildung geht. Im Allgemeinen lässt man die Früchte an der Pflanze reifen. Eine reife Melone erkennt man am intensiver werdenden Duft und der Verfärbung der Frucht. Eine reife Frucht lässt sich leicht von der Pflanze lösen. Man dreht sie von links nach rechts, ohne daran zu ziehen. Wenn man die Melone früher pflückt, kann man sie nachreifen lassen. Der Nachteil ist, dass sie dann nicht so süß wird.  

Standort
sonnig

Aussaat
ab März

Erntezeit
Juli - Oktober

Essbar
Früchte sind essbar


Inhalt
10 Korn

Zu diesem Artikel liegen keine Kundenbewertungen vor.

23

Nur für kurze Zeit im Sortiment

Weitere interessante Artikel

Unsere Empfehlungen der Saison

nach oben