Cosmeasamen (Blumensamen) | Samenhaus Müller | Samenhaus Samen & Sämereien
Filter

Blumensamen Cosmeasamen

Cosmeasamen, kleine Schmuckkörbchen für jeden Garten

Cosmea sind unter vielen Namen bekannt. Die kleinen, farbenfrohen Schmuckkörbchen stehlen mit ihrer Schönheit selbst großen Stauden die Show. Mit ihrer schlichten Schönheit sind die über 30 Arten in fast jedem Garten zu finden. Die Farbpalette reicht vom unschuldigen Weiß bis zu kräftigen Lila. Das gefiederte Blattwerk wirkt bizarr. Cosmea gibt es als einfache oder gefüllt Blüte. Sie können die zauberhaften Blumen im Garten aber auch im Kübel für Terrasse und Balkon anpflanzen.

69 Ergebnisse gefunden in Cosmeasamen

Mexikanische Schönheit mit schlichter Eleganz

Ursprünglich stammen die Blumen aus Südamerika. Heute tragen sie den Namen Kosmee, Cosmea, Schmuckkörbchen oder fiederblättrige Schmuckblume. Gemeint sind immer die zarten Korbblütengewächse, die in vielen Gärten zu finden sind.

Heute gibt es etwa 30 Arten von Cosmea. Die fiedrigen Blätter und die Blüten in Form von Dahlienblüten sowie die filigranen Stängel machen sie zu einer echten Schönheit. Je nach Art bringt es die Cosmea auf Wuchshöhen zwischen 50 Zentimetern und stolzen zwei Metern. Die Pflanzen sind einjährig, säen sich aber schon fast invasiv selbst aus, sodass Sie die Blumen immer wieder im Garten haben.

Der passende Standort für Cosmeasamen

Als echte Südamerikaner lieben es die Blumen voll sonnig. Der Boden sollte durchlässig und leicht sein. Zu nährstoffreiche Böden mag die Cosmea nicht. Auch zu dichte Böden sind ungünstig. Dort sollten Sie mit etwas Sand oder Torf den Boden auflockern. In Nachbarschaft von Rittersporn, Schleierkraut und Margeriten kommen Schmuckkörbchen so richtig zur Geltung. Unbedingt sollten Sie Cosmea windgeschützt pflanzen, da die zarten Stängel sonst leicht brechen.

Cosmeasamen können Sie ab März im Zimmer vorziehen. Die Jungpflanzen kommen dann nach den Eisheiligen nach Draußen. Die zarten Pflanzen vertragen keinen Frost. Pflanzen Sie die Cosmea mit einem Abstand von etwa zwanzig bis vierzig Zentimeter. Sie können Cosmeasamen aber auch ab Ende April bis Mai an Ort und Stelle aussäen.

Cosmea pflegen – darauf sollten Sie achten

Viel Pflege braucht die Cosmea nicht. Lediglich bei sehr großer Trockenheit benötigt sie regelmäßig Wasser. Verwelkte Blüten können Sie abschneiden. Dadurch erhalten folgende Blüten mehr Kraft. Düngen müssen Sie die exotischen Schönheiten nicht. Soll die Cosmea sich nicht unkontrolliert in Ihrem Garten verteilen, sollten Sie die Samenkapseln nach der Blüte sofort abnehmen.

Besonders zu Beginn müssen Sie die Jungpflanzen gut gegen Schnecken verteidigen. Schnecken lieben junge Cosmeas. Etwas Kaffeemehl, ein Schneckenkragen oder das Absammeln per Hand vertreiben die Schnecken.

Cosmea für Garten, Balkon und Vase

Cosmea fühlt sich überall wohl. Sie können die wunderschöne Blume im Blumenbeet oder der Rabatte anpflanzen oder im Blumenkübel für Terrasse oder Balkon nutzen. Cosmea ist aber auch eine tolle Schnittblume. Für die Vase sollten Sie die Blumen am Morgen taufrisch schneiden. Bevor die Blume in die Vase kommt, werden die Stiele schräg angeschnitten. Blätter, die bis ins Wasser reichen könnten, werden abgeschnitten. Ein halber Teelöffel Zucker im Blumenvasen sorgt für eine längere Haltbarkeit.