Arche Noah Saatgut

Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt und ihre Entwicklung

Arche Noah entsteht 1990 aus zwei Vorgängervereinen: Der „Samenpflegevereinigung“ (Obfrau Reinhild Frech-Emmelmann, biologische Gemüsezüchtung und Saatgutvermehrung) in Niederösterreich und „Fructus“ (Obmann Max Moser) in der Steiermark. Interessierte und besorgte HausgärtnerInnen, Bauern und Bäuerinnen – vor allem biologisch wirtschaftende – beginnen aus eigener Initiative mit der Erhaltung vieler älterer, zunehmend gefährdeter Handels- und Lokalsorten. Viele haben das Verschwinden solcher Sorten vom Markt und aus den Gärten selbst erlebt.


Jungpflanzenmärkte, Saatgutbezug und das Sortenhandbuch machen den Verein schnell bekannt, so dass sich weitere Tätigkeitsfelder wie politisches Engagement, Bildungsprogramm und der Schaugarten entwickeln.


Heute ist der Verein Arche Noah wegen der Vielfältigkeit seiner Tätigkeitsbereiche eine der größten Erhaltungsorganisationen in Europa.


Das Team des Vereins Arche Noah besteht heute aus 38 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zahlreichen HelferInnen, welche mit vollem Einsatz und viel Herz für die Bewahrung der Vielfalt aktiv sind. Jahr für Jahr unterstützen viele Freiwillige unsere Arbeit – in den Arche Noah Gärten, im Samenarchiv, der Öffentlichkeitsarbeit und der politischen Arbeit. Arche Noah zählt 2017 rund 17.000 Mitglieder und Förderer. Viele setzen die Vereinsziele im im Rahmen der Vereinstätigkeit und im eigenen Umfeld selber um. 


Alle Arche Noah Saatgut Artikel anzeigen