Filter
$("#filterFeedback-question__yes").on("click", () => { const $container = $("#filterFeedback") const data = { id: $container.data("id"), type: $container.attr("id"), url: window.location.href, yesOrNo: 'yes' }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback/", data, error: console.log }); if ($container.data("has-no-thanks")) { $("#filterFeedback-header").css("border-bottom", "none"); $("#filterFeedback-body").css("padding", "0"); } $("#filterFeedback-heading").text("Vielen Dank für Ihr Feedback!") $("#filterFeedback-question").hide() $("#filterFeedback-thanks").show() }) $("#filterFeedback-question__no").on("click", () => { const $container = $("#filterFeedback") const data = { id: $container.data("id"), type: $container.attr("id"), url: window.location.href, yesOrNo: 'no' }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback/", data, error: console.log }); $("#filterFeedback-question").hide() $("#filterFeedback-heading").text("Warum waren diese Filter nicht hilfreich?") if ($container.data("show-reasons")) $("#filterFeedback-reason").show() else $("#filterFeedback-explanation").show() }) $(".filterFeedback-reason__btn").on("click", (e) => { const $container = $("#filterFeedback") const $pressedButton = $(e.target) const reason = $pressedButton.data("reason") const data = { id: $container.data("id"), reason }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback-reason/", data, error: console.log }); $("#filterFeedback-form__reason").text($pressedButton.text()) $("#filterFeedback-reason").hide() $("#filterFeedback-explanation").show() }) $("#filterFeedback-form").on("submit", (e) => { e.preventDefault() const $container = $("#filterFeedback") const explanation = $("#filterFeedback-form__feedback").val() const data = { id: $container.data("id"), explanation }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback-explanation/", data, error: console.log }); if ($container.data("has-no-thanks")) { $("#filterFeedback-header").css("border-bottom", "none"); $("#filterFeedback-body").css("padding", "0"); } $("#filterFeedback-heading").text("Vielen Dank für Ihr Feedback!") $("#filterFeedback-explanation").hide() $("#filterFeedback-thanks").show() })

Blumensamen Azaleensamen

Ein Sommer voller blühender Azaleen

Bei Sommerazaleen oder Atlasblumen scheinen sich über den Sommer tausende von Blüten zu öffnen. Die pflegeleichten, einjährigen Blumen sind eine Pracht in jedem Garten, denn sie blühen in unzähligen Farben. Streuen Sie den Samen breitwürfig und Sie dürfen sich über eine großartige Blütenfülle freuen. Dabei haben die Blumen nur wenig Ansprüche und benötigen fast keine Pflege.

14 Ergebnisse gefunden in Azaleensamen
if ($("#categoryFeedback").data("show-reasons")) $("#categoryFeedback-explanation").hide() else $("#categoryFeedback-reason").hide() $("#categoryFeedback-question__yes").on("click", () => { const $container = $("#categoryFeedback") const data = { id: $container.data("id"), type: $container.attr("id"), url: window.location.href, yesOrNo: 'yes' }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback/", data, error: console.log }); if ($container.data("has-no-thanks")) { $("#categoryFeedback-header").css("border-bottom", "none"); $("#categoryFeedback-body").css("padding", "0"); } $("#categoryFeedback-heading").text("Vielen Dank für Ihr Feedback!") $("#categoryFeedback-question").hide() $("#categoryFeedback-thanks").show() }) $("#categoryFeedback-question__no").on("click", () => { const $container = $("#categoryFeedback") const data = { id: $container.data("id"), type: $container.attr("id"), url: window.location.href, yesOrNo: 'no' }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback/", data, error: console.log }); }) $("#categoryFeedback-close").on("click", () => { $("#categoryFeedback-question").hide() $("#categoryFeedback-thanks").show() }) $(".categoryFeedback-reason__btn").on("click", (e) => { const $container = $("#categoryFeedback") const $pressedButton = $(e.target) const reason = $pressedButton.data("reason") const data = { id: $container.data("id"), reason }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback-reason/", data, error: console.log }); $("#categoryFeedback-form__reason").text($pressedButton.text()) $("#categoryFeedback-reason").hide() $("#categoryFeedback-explanation").show() }) $("#categoryFeedback-form").on("submit", (e) => { e.preventDefault() const $container = $("#categoryFeedback") const explanation = $("#categoryFeedback-form__feedback").val() const data = { id: $container.data("id"), explanation }; $.ajax({ type: "POST", url: "/rest/pollfeedback-explanation/", data, error: console.log }); if ($container.data("has-no-thanks")) { $("#categoryFeedback-header").css("border-bottom", "none"); $("#categoryFeedback-body").css("padding", "0"); } $("#categoryFeedback-heading").text("Vielen Dank für Ihr Feedback!") $("#categoryFeedback-question").hide() $("#categoryFeedback-thanks").show() $("#categoryFeedback-close").click() })

Sommerazaleen – eine Nordamerikanerin im Garten

Nordamerika, das ist die Heimat der Azalee. Bei uns trägt sie nicht nur den Namen Sommerazalee, sondern wird auch Mandelröschen oder Atlasblume genannt. Die Blumen stammen aus der Familie der Nachtkerzengewächse und tragen den botanischen Namen Clarkia grandiflora. Den Namen Sommerazalee hat die Blume durch ihre Ähnlichkeit mit Azaleenblüten erhalten. Die Azaleen des Sommers gibt es in vielen Farben und als Bi-Color. Die Farbenpracht reicht von Weiß über Orange und Rot bis hin zum Violett. Sommerazaleen sind einjährig, samen sich aber selbst aus, wenn Sie im Herbst die Blüten stehen lassen, bis sich Früchte gebildet haben. Je nach Sorte werden die Blumen zwischen 40 Zentimetern und einem Meter hoch.

Der beste Standort für Azaleen

Azaleen mögen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. An halbschattigen Plätzen blühen sie allerdings nicht so üppig. Schweren Boden sollten Sie mit etwas Sand auflockern und so durchlässiger machen. Am besten gedeihen die Pflanzen auf einem leichten, sandigen Lehmboden, der nicht zu viel gedüngt ist. Sie dürfen den Boden lediglich mit etwas Kompost anreichern. Ein trockener Boden ist besser als ein zu nasser Boden.

Azaleen säen – darauf sollten Sie achten

Sommerazaleen können Sie zwischen März und Mai breitwürfig oder in Reihe direkt im Freiland aussäen. Bedecken Sie die Azaleensamen nur leicht mit Erde und halten Sie diese bis zum Keimen immer etwas feucht. Staunässe sollte aber nicht entstehen. Vorteilhaft ist es, wenn Sie die Samen der Sommerazaleen, die sehr fein sind, mit etwas Sand mischen. Sie lassen sich dann besser verteilen. Die Atlasblumen beginnen nach zwei bis drei Wochen bei 15° C zu keimen. Eine Vorkultur auf der warmen Fensterbank lohnt sich nicht wirklich, da sich Azaleen schlecht umpflanzen lassen.

So pflegen Sie Atlasblumen

Haben Sie die Sommerazaleen einmal gesät, brauchen sie nur noch wenig Pflege. Weder eine Düngung noch eine regelmäßige Bewässerung ist notwendig. Nur in sehr trockenen Sommern sollten Sie die Blumen wässern. Möchten Sie die Blütenbildung anregen, können Sie die erste Triebspitze entfernen. Da die Sommerblumen in unseren Breitengraden nicht winterhart sind, sterben sie bei den ersten Frösten ab. Lassen Sie die Blumen bis zur Samenbildung stehen, säen sich die Pflanzen selbst aus. Sie können aber auch abgeblühte Blumen über dem Boden abschneiden.

Azaleen fürs Beet und die Vase

Sommerazaleen eignen sich hervorragend als Bepflanzung für bunte Blumenbeete und Rabatten. Sie gehören unbedingt zum Bauerngarten und zum naturnahen Garten. Lückenbüßer sind sie mit ihren prächtigen Blüten aber nicht. Aber auch im Balkonkasten fühlen sie sich wohl. Sehr gut eignen sich Sommerazaleen als Schnittblumen für die Vase. Selbst geschlossene Blüten öffnen sich dort noch.