Filter

Anzucht & Gartenzubehör Quelltabletten

Quelltabletten – das Naturprodukt für die umweltfreundliche Anzucht

Quelltabletten sind einfach praktisch, denn Sie können auf den Kauf von schwerer Anzuchterde verzichten. Quelltabletten sind leicht, umweltfreundlich und nachhaltig. Dazu haben Quelltabletten noch viele andere Vorteile. Die clevere Anzuchtmöglichkeit erspart Ihren Pflanzen den Umpflanzschock, der normalerweise beim Umpflanzen der jungen Pflanzen entsteht. Auch Arbeiten wie Pikieren und Vereinzeln entfallen. Gerade für wurzelempfindliche Pflanzen und filigrane Pflänzchen ist das vorteilhaft. Quelltabletten bieten Ihnen einen leichten Einstieg in die Pflanzenanzucht.

16 Ergebnisse gefunden in Quelltabletten

Was sind Quelltabletten?

Quelltabletten werden aus Kokos oder Torf gewonnen. Die biologisch abbaubaren Materialien werden in Briketts verpresst und kommen als leichte, kleine Tabletten, die durch Wasser bis zur siebenfachen Größe anwachsen. Dazu werden die Quelltabletten einfach in ein Gefäß gestellt wie zum Beispiel ein Zimmergewächshaus und mit lauwarmen Wasser übergossen. Nach kurzer Quellzeit sind die Quelltabletten komplett aufgegangen. Quelltabletten bringen einige Vorteile mit sich. Sie benötigen keine Anzuchterde und keine Anzuchttöpfe, denn der Samen kommt direkt in die Quelltablette. Sie können Sämlinge verpflanzen, ohne diese auszutopfen, da sie mit samt Quelltablette umgetopft werden. Außerdem bieten Quelltabletten einen ausgewogenen Luft- und Wasserhaushalt.

Quelltabletten – Torf oder Kokos oder beides?

Quelltabletten gibt es in verschiedenen Varianten. Meist werden Kokosfasern oder Torf für die Herstellung der Tabletten verwendet. Es gibt aber auch eine Kombination aus beiden. Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt auch von dem Saatgut ab, welches Sie in dem Substrat anziehen möchten. Torf ist ein Substrat mit sehr wenigen Nährstoffen. Das Substrat kann viel Wasser speichern. Bei der Herstellung von Quelltabletten aus Torf werden nur sehr kleine Mengen Torf benötigt. Auch wenn Torf ein kostbarer Rohstoff ist, kann nicht ganz darauf verzichtet werden. Torf ist leicht sauer und eignet sich vor allem für die Anzucht von Pflanzen, die dieses Milieu benötigen. Quelltabletten aus Kokos sind sehr umweltfreundlich, denn Kokos ist ein schnell nachwachsender Rohstoff. Die verwendeten Fasern sind oft Abfälle aus anderen Gewerken. Die Quelltabletten eignen sich vor allem für alle kleinsamigen Blumen- und Gemüsesorten, die nur eine relativ kurze Vorkulturzeit haben.

So funktionieren Quelltabletten

Bevor der Samen in die Quelltabletten kommt, müssen diese gewässert werden. Legen Sie dazu die Quelltabletten in eine Anzuchtschale, Zimmergewächshaus oder ein anderes Gefäß. Anschließend werden die Quelltabletten mit lauwarmen Wasser übergossen. Nun warten Sie, bis die Briketts aufgequollen sind. Das kann je nach Tablette zwischen zehn und 15 Minuten dauern. Ist das Wasser komplett vom Material aufgesaugt worden, sollten Sie noch einmal etwas nachgießen, damit die Quelltabletten richtig aufquellen. In vielen Quelltabletten befindet sich ein vorgestanztes Loch, in welches der Samen kommt. Sie können aber auch mit einem Pikierstab oder ähnlichem ein Loch anlegen. Dort kommt der Samen hinein. Dieser wird leicht angedrückt. Mit den Fingern wird etwas Material darüber gedrückt. Halten Sie die Quelltabletten warm und feucht. Da Quelltabletten nicht über viele Nährstoffe verfügen, sollten Sie den kleinen Pflänzchen früh eine Düngergabe gönnen. Die Pflanzen werden später mitsamt der Quelltablette verpflanzt. Wenn Sie dann den Zellulosemantel etwas aufschneiden, erleichtern Sie den Pflanzen das Anwurzeln in der Erde.