Blumenzwiebeln - Tulpenzwiebeln - Triumph-Tulpen

Triumph-Tulpen – bunte, leuchtende Blüten im Frühlingsbeet

Triumph-Tulpen sind für ihre große Farbenvielfalt bekannt. Die Farbpalette reicht von reinem Weiß über Gelb, Orange und Rot bis hin zum fast schwarzem Violett. Auch zweifarbige Sorten gibt es bei den Triumph-Tulpen. Kaum eine andere Tulpenklasse bringt so eine große Farbpalette mit. Auch die breite Becherform der Blüten ist ein Markenzeichen der Triumph-Tulpen. Im Blumenbeet sind die Tulpen ein attraktives Highlight im Frühjahr.

25 Ergebnisse gefunden in Triumph-Tulpen
​ ​ ​ ​ ​ ​

Das macht Triumph-Tulpen aus

Triumph-Tulpen zeichnen sich vor allem durch ihre Farbenvielfalt und ihre becherförmigen, großen Blüten aus. Die Tulpen können zwischen 40 und 60 Zentimeter hoch werden und blühen zwischen April und Mai. Sie gehören zu den mittelfrühen Tulpen. Triumph-Tulpen sind eine Kreuzung aus den einfach blühenden Tulpen, den Cottage-Tulpen und den Darwin-Tulpen. Der niederländische Züchter Zandbergen züchtete die Tulpen aus einer kleinen Tulpenauswahl. Inzwischen gehören die Triumph-Tulpen zur wichtigsten Tulpenklasse, denn sie verfügen mit über die größte Sortenvielfalt.

Der beste Standort für Triumph-Tulpen

Triumph-Tulpen sind Sonnenanbeter. Ein sonniger Standort ist deshalb am besten geeignet. Aber auch im lichten Halbschatten zeigen sich die Tulpen von der schönsten Seite. Der Boden soll locker, durchlässig und nährstoffreich sein. Besonders gut geeignet ist ein sandiger Lehmboden. Schwere Böden sollten Sie deshalb mit Sand aufwerten. Auf keinen Fall sollte Staunässe entstehen. Da die Tulpen sehr groß werden, ist ein windgeschützter Platz von Vorteil, damit die Blumen nicht umknicken.

So pflanzen Sie Triumph-Tulpen

Wie viele andere Tulpen auch werden Triumph-Tulpen zwischen September und November gesteckt. Sie können die Tulpenzwiebel aber auch später noch in den Boden bringen. Dieser sollten dann nur ein paar Tage frostfrei sein. Wichtig ist, dass die Tulpenzwiebel so gesetzt werden, dass noch Frost kommt, denn diesen Kälteschock benötigen die Zwiebeln zum Treiben.

Triumph-Tulpen sollten Sie mit einem Abstand von etwa 20 Zentimetern setzen. Bei der Pflanztiefe gilt die Faustformel: Die Tiefe des Pflanzloches sollte mindestens den doppelten Durchmesser der Zwiebel betragen. Triumph-Tulpen sollten Sie mindestens 15 Zentimeter tief setzen. Besser ist es, wenn Sie die Tulpenzwiebeln etwas tiefer setzen. Etwas Sand und Kompost im Pflanzloch sorgt für eine gute Drainage und ausreichend Nährstoffe für den Start.

So pflegen Sie Triumph-Tulpen

Auch Triumph-Tulpen brauchen etwas Pflege. Während der Blütezeit sollten Sie reichlich gießen. Nach der Blüte sollen die Tulpen etwas trockener stehen. Sind die Blüten verwelkt, können Sie diese abschneiden, damit die Tulpen keine Kraft in die Produktion von Samen steckt. Die Blätter bleiben stehen, bis sie vollständig verwelkt und vertrocknet sind. Erst dann werden sie entfernt.

Ab und zu benötigen Tulpen etwas Dünger. Im Frühjahr können Sie eine Gabe gut abgelagerten Kompost aufs Beet geben. Geben Sie nur wenig Kompost aufs Beet, denn Tulpen mögen einen humusreichen Boden nicht. Hornspäne und Knochenmehl liefern wichtige Mineralien. Düngen Sie Tulpen vor und während der Blüte. Während der Blütezeit bietet sich die Düngung mit einem Flüssigdünger an, der alle zwei Wochen gegeben wird.

Mit Triumph-Tulpen ein Blütenmeer zaubern

Die farbenfrohen Triumph-Tulpen zaubern im Frühjahr ein Blütenmeer im Garten und auf dem Balkon. Mit ihrem Farbspiel haben besonders die mehrfarbigen Sorten eine schöne Wirkung. Sie können aber auch verschiedene Farben kombinieren. Wenn Sie Triumph-Tulpen in großen Gruppen pflanzen, kommen die Tulpen besonders schön zur Geltung. Möchten Sie Triumph-Tulpen im Blumentopf pflanzen, sollten Sie auf ausreichend große Pflanzgefäße achten. Wunderschön wirken die bunten Tulpen auch in Blumensträußen.

Filter
$(document).ready(function(){var showPopupDelay = 7000;var showPopupLiveTime = 10;if(localStorage.last){if( (localStorage.last - Date.now() ) / (1000*60*60*24*showPopupLiveTime) >= 1){setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);localStorage.last = Date.now();}}else{setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);};localStorage.last = Date.now();$('.popup-modal .modal-close').click(function(e){$('#popup').modal('hide');});});