Jungpflanzen

Jungpflanzen für Garten und Balkon

Jungpflanzen machen Ihnen die Arbeit im Garten und auf dem Balkon etwas leichter. Sie brauchen nicht erst die Samen anziehen, sondern können gleich die kräftigen Jungpflanzen in die Erde bringen. Jungpflanzen gibt es von Tomaten, Erdbeeren und vielen anderen Gemüsesorten. Das bringt viele Vorteile mit sich. Der große Platzbedarf während der Anzucht entfällt und Sie haben keine Verluste. Kräftige Jungpflanzen von Tomaten oder Erdbeeren brauchen Sie nur noch pflanzen.

Hersteller
Preis

Sortieren nach:  
Stabtomatenpflanzen-Mix (6 Stück)

Stabtomatenpflanzen-Mix (6 Stück)

Stabtomatenpflanzen-Mix (6 Stück) | Tomatenpflanzen von FLORTUS

3 x Tomatenpflanze Harzfeuer
3 x Tomatenpflanze Goldene Königin

19,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Neu
Tomatenpflanze Goldene Königin (3 Stück)

Tomatenpflanze Goldene Königin (3 Stück)

Tomate Goldene Königin (3 Stück) | Tomatenpflanzen von FLORTUS

Fruchtig milder Geschmack

9,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Neu
Tomatenpflanze Harzfeuer (3 Stück)

Tomatenpflanze Harzfeuer (3 Stück)

Tomate Harzfeuer (3 Stück) | Tomatenpflanzen von FLORTUS

Sehr guter Geschmack

9,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Neu
Tomatenpflanze Supersweet (3 Stück)

Tomatenpflanze Supersweet (3 Stück)

Tomate Supersweet (3 Stück) | Tomatenpflanzen von FLORTUS

Cocktailtomate

9,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Neu
Sortieren nach:  

Warum Jungpflanzen eine gute Wahl sind

Nicht jeder hat eine große Fensterbank, einen Wintergarten oder ein Gewächshaus, um aus Samen Jungpflanzen zu ziehen. Neben dem Platz müssen aber auch die optimalen Bedingungen geschaffen werden. Die Samen benötigen viel Licht und Wärme, um zu gedeihen. Oft lohnt sich der Aufwand nicht oder ist gar nicht möglich. Auch wenn Sie nur einen kleinen Garten oder den Balkon mit Pflanzen ausstatten möchten, können Jungpflanzen eine gute Wahl sein, denn Samen hält sich nicht ewig.

Mit Jungpflanzen von Erdbeeren, Tomaten und anderem Gemüse sind Sie auf der sicheren Seite. Sie brauchen nur noch die Jungpflanzen nach Anleitung einsetzen.Viele Arbeiten, die in der Pflanzenanzucht notwendig sind, entfallen.

Jungpflanzen pflanzen – darauf sollten Sie achten

Jungpflanzen stehen zwischen dem Saatgut und der erwachsenen Pflanze. Sie benötigen etwas Pflege, damit sie sich optimal weiter entwickeln und zu ertragreichen Gemüsepflanzen oder reich blühenden Blumen heranwachsen. Jungpflanzen sollten Sie nicht zu früh ins Beet oder den Blumentopf bringen. Sie werden deshalb meist erst verschickt, wenn die Zeit für eine Pflanzung gekommen ist.

Wenn die Jungpflanzen bei Ihnen ankommen, sollten Sie eine kleine Phase der Abhärtung einplanen. In dieser Zeit werden die Erdbeeren oder Tomaten Jungpflanzen nicht gleich ins Beet gesetzt. Stellen Sie über etwa eine Woche die Pflanzen am Tag ins Freie und holen Sie diese am späten Nachmittag wieder rein. Das kann den Schock, den Jungpflanzen beim sofortigen Auspflanzen bekommen, reduzieren oder vermeiden.

Je nach Pflanzenart sollten Sie den Standort beachten.Viele Jungpflanzen lieben einen hellen, sonnigen Standort, an dem sie aber nicht in der Mittagshitze brüten müssen.

Die Jungpflanzen kommen ins Beet

Bereiten Sie das Beet vor dem Pflanzen gut vor. Die Erde sollte locker sein, Steine, Unkräuter und Wurzeln werden entfernt. Sehr schwere Böden aus Lehm werden mit etwas Sand aufgebessert und lockerer gemacht. Damit die Pflanzen einen guten Start haben, bringen Sie etwas Kompost in den Boden. Dieser sorgt für ausreichend Nährstoffe.

Frostempfindliche Pflanzen sollten Sie nicht vor Mitte Mai ins Freie pflanzen. Pflanzen Sie die Jungpflanzen in einen ausreichend großen Abstand. Bei Erdbeeren sollte der Reihenabstand 50 cm betragen, der Pflanzabstand 25 cm. Tomaten benötigen etwas mehr Platz. Dort beträgt der Reihenabstand etwa 80 cm und der Pflanzabstand 60 cm.

Wohin können Sie Jungpflanzen pflanzen?

Das ist abhängig von der Sorte. Einige Tomatensorten lieben eher einen geschützten Platz im Gewächshaus. Die meisten Sorten von Jungpflanzen können Sie aber sowohl im Garten als auch im Pflanzkübel oder dem Gewächshaus unterbringen.

nach oben