Petuniensamen (Blumensamen) | Samenhaus Müller | Samenhaus Samen & Sämereien
Filter
Blumensamen Petuniensamen

Petunien – mehr als eine Blume für den Balkon

Petunien sind vor allem aus Pflanzen für den Balkon oder die Terrasse bekannt. Die beliebten Sommerblumen lassen sich aber auch gut im Gartenbeet pflanzen. Die farbenfrohe Petunien gibt es in vielen Farben und Varianten. Am richtigen Standort sind sie wahre Blühwunder und verwandeln Garten oder Balkon in ein Blütenmeer. Mit ihrer imposanten Blütenpracht schaffen Petunien richtige Sommerlaune.

32 Ergebnisse gefunden in Petuniensamen

Petunien – Nachtschattengewächse mit Hang zum Sonnigen

Man mag es kaum glauben, dass Petunien zu den Nachtschattengewächsen gehören. Schließlich entfalten sie gerade an sonnigen Standorten ihre ganze Pracht. Entfernt sind sie mit dem Tabak verwandt, dem sie ihren Namen verdanken, denn „petun“ bedeutet in der Sprache der brasilianischen Ureinwohner Tabak. Die Heimat der Petunien liegt im tropischen Südamerika. Als Gartenblume haben sie eine sehr lange Tradition. Die erste in Kultur gezogene Petunien soll es 1823 gegeben haben. Bereits zwei Jahre später gab es einen Beitrag zu dieser wunderschönen Sommerblume im Curtis´s Botanical Magazine.

Petunien blühen schon ab Mai und lassen bis zu den ersten Frösten in ihrer Blühfreudigkeit kaum nach. Inzwischen gibt es nicht mehr nur weiße und violette Petunien, aus denen die heutigen Hybriden gezüchtet wurden, Petunien gibt es in unzähligen Farben.

Die Sonnenanbeter unter den Sommerblumen

Petunien sind typische Sommerblumen, die einen vollsonnigen Standort benötigen. Sie gedeihen zwar auch im Halbschatten, bilden dann aber nicht so viele Blüten. Die pralle Sonne und ein heißer Sommer sind den Petunien am liebsten. Nasskalte Witterung schadet den zarten Blüten. Deshalb sollten Sie Petunien an einen windgeschützten Platz pflanzen. Einige Petuniensorten sollten sogar regengeschützt stehen.

Je kleiner die Blüten der Petunie sind, desto robuster ist die Pflanze. Petunien sind bestens geeignet für Balkonkästen und Pflanzkübel. Hängende Petunien machen sich in einer Blumenampel prächtig.

So pflanzen und pflegen Sie Petunien

Petuniensamen können Sie ab Februar auf der Fensterbank vorziehen. Die Samen der Petunien benötigen Temperaturen um die 20°C, damit sie aufgehen. Bringen Sie die Setzlinge erst nach den Eisheiligen nach draußen, denn die Pflanzen sind frostempfindlich.

Damit Petunien reich und prächtig blühen, sollten Sie die Pflanzen immer wieder ausputzen und verwelkte Blüten entfernen. Als Starkzehrer benötigen sie einen lockeren, sehr fruchtbaren Boden. Regelmäßige Düngungen regen die Blühfreudigkeit an. Aller 14 Tagen sollten Sie die Blumen mit einem phosphorreichen Pflanzendünger, den Sie im Samenhaus Müller erhalten, düngen.

Gartenpetunien sind nicht winterhart und einjährig. Sie können die Pflanzen aber auch überwintern lassen. Dazu schneiden Sie die Petunien stark zurück und stellen diese in ein helles, kühles Zimmer. Temperaturen von 5° bis 10°C sind ideal zum überwintern.

Petunien für Garten, Balkon und Terrasse

Obwohl Petunien bevorzugt für den Balkon oder die Terrasse verwendet werden, lassen sie sich auch gut im Garten integrieren. Durch ihre üppigen Blüten sind sie ideal als Lückenfüller im Blumenbeet oder als Unterpflanzung von Hochstämmchen. Solange die Blumen genug Sonne bekommen, sind sie wahre Blühwunder, die schnell Lücken in Rabatten schließen.