Stielmussamen

Stielmus, leckeres Frühlingsgemüse mit Pfiff

Stielmus gehört zu den zarten Gemüsen, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Senfölen sind. Sie können Stielmus gedünstet oder roh verzehren. Die Rezeptvielfalt setzt keine Grenzen. Da Stielmus eine nur kurze Kulturdauer hat, braucht das Gemüse kaum Pflege. Die Blätter können Sie meist schon nach fünf Wochen ernten. Dabei gedeiht Stielmus auf fast jedem Boden und lässt sich überall einfach kultivieren.

Sortieren nach:  
Stielmus Namenia

Stielmus Namenia

Gemüsesamen - Stielmus Namenia von Quedlinburger Saatgut

Namenia - Frühlings- und Herbstgemüse

1,29

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Stielmus Namenia [MHD 06/2020]

Stielmus Namenia [MHD 06/2020]

Stielmus Namenia | Stielmussamen von Flora Elite [MHD 06/2020]

 1,29 € 

1,03

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
-20%
Stielmus Namenia

Stielmus Namenia

Stielmus Namenia | Stielmussamen von Samen Pfann

Spezialität der rheinischen Küche

1,45

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Stielmus

Stielmus

Stielmus | Stielmussamen von N.L. Chrestensen

0,99

Grundpreis: 9,90 € / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Stielmus Rübstiel

Stielmus Rübstiel

Stielmus Rübstiel | Stielmussamen von Kiepenkerl

Blätter und Stiele werden in der Küche verwendet.

0,99

Grundpreis: 7,07 € / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Stielmus Namenia

Stielmus Namenia

Stielmus Namenia | Stielmussamen von Kiepenkerl

Besonders zart und schmackhaft. Hoher Ertrag. Für alle Anbauzeiten. Auch fürs Gewächshaus.

1,59

Grundpreis: 15,90 € / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Sortieren nach:  

Was sie über Stielmus wissen sollten

Sie kennen Stielmus nicht? Aber vielleicht Rübenstiehl, Stängelmus oder Rübstiel. Das Gemüse ist leider in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten, findet jetzt aber wieder mehr Anwendung. Die besondere Form der Mairübe oder Herbstrübe gehört zu den Kohlgewächsen. Vor allem im Rheinland und den Niederlanden hat das Gemüse eine sehr lange Tradition.

Stielmus gehört zu den Kreuzblütengewächsen. Die Blätter werden geerntet, bevor sich die Rübe ausbildet. Verwendet werden die Blätter und Blattstiele. Diese schmecken leicht säuerlich und sind sehr reich an Vitaminen, Senfölen und Mineralstoffen.

Der beste Standort für Rübstiel

Eigentlich gedeiht das Gemüse auf fast jedem Boden. Es ist sehr anspruchslos. Stielmus ist ein Schwachzehrer und kann auf sandigem, humosen und lockeren Boden angebaut werden. Der Standort ist am besten sonnig bis halbschattig.

Stielmus eignen sich perfekt zum Anbau in Mischkultur. Sie können das Gemüse zwischen fast allen Kulturen anbauen. Lediglich zwischen Kreuzblütlern sollten Sie es nicht anbauen. Ratsam ist es außerdem das Kohlgemüse erst nach vier Jahren wieder auf dem gleichen Beet auszubringen.

Stielmus säen – so einfach geht es

Stielmus können Sie im Frühjahr oder Herbst säen. Haben Sie die Möglichkeit, im Frühbeet oder Gewächshaus den Samen auszubringen, können Sie das ab Februar bis zum März tun. Von März bis April können Sie Stielmussamen im Freiland aussäen. Außerdem können Sie den Samen zwischen September und Oktober in die Erde bringen.

Gesät wird Stielmus in Reihen. Der Reihenabstand beträgt etwa 15 bis 20 Zentimeter. Der Samen kommt etwa einen Zentimeter tief in die Erde. Bei Stielmus dürfen Sie ruhig dicht säen, denn je dichter Sie säen, desto länger und zarter werden die Blätter, denn das Wachstum der Rübe wird so unterdrückt. Stielmus wächst bei Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad.

Rübstiel braucht nur wenig Pflege

Da Rübstiel nur wenige Wochen bis zur Ernte benötigt, brauchen Sie sich nicht viel um das Gemüse kümmern. Sorgen Sie dafür, dass die Pflanzen nicht vom Unkraut erdrückt werden und gießen Sie bei Trockenzeiten regelmäßig. Düngen müssen Sie Rübstiel nicht. Sie können aber vor der Aussaat etwas reifen Kompost in die Erde einarbeiten.

Etwa fünf bis acht Wochen nach der Aussaat können Sie ernten. Zur Erntezeit sollten die Stängel und Blätter circa 15 Zentimeter lang sein. Geben Sie acht, dass Sie das Herz der Pflanze nicht verletzen. Dann können Sie mit einer zweiten Ernte rechnen. Die Verwendung von Stielmus ist vielfältig.

Stielmus in der Küche

Stielmus können Sie in der Küche bei allerlei Gerichten verwenden. Die Blätter und Stängel schmecken im Smoothie genau so gut wie im Salat oder leicht angedünstet. Als Gemüse gibt Rübstiel eine herzhafte und sehr aromatische Beilage zu Ei oder Fleisch. Und auch für Eintöpfe und Suppen ist es eine tolle Beilage.

nach oben