Rotkohl Red Drumhead | Bio-Rotkohlsamen von Saflax
Rotkohl Red Drumhead | Bio-Rotkohlsamen von Saflax

Bio-Rotkohl Red Drumhead

Dunkelrot mit festem Herz - Reiche Ernte im Spätherbst und Winter

Hersteller:Saflax

Artikelnummer: 18691-sa

EAN: 4055473186917

Verfügbarkeit: Innerhalb von 7-8 Tagen lieferbar *

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Inhalt:250 Korn

3,95
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
 
Kaufen
* dieser Artikel wird frisch beim Hersteller für Sie bestellt
Artikel weiterempfehlen
zurück zur Übersicht

BIO - Rotkohl - Red Drumhead
Brassica oleracea var. capitata

Dunkelrot mit festem Herz - Reiche Ernte im Spätherbst und Winter

Wissenswertes
Red Drumhead ist eine historische Sorte, die dicht gepackte Blätter mit einem dunkelroten, festen Herzen entwickelt, die vom Herbst bis in den Winter hinein geerntet werden können.

In der Küche
Wenn Sie den Rotkohl nicht frisch verbrauchen, sollten Sie ihn bis zu den ersten Nachtfrösten im Freiland lassen, da er sich dort besser hält.Für eine längere Haltbarkeit bietet sich zudem das Einkochen an. Entfernen Sie immer die Strünke und die derben Außenblätter, denn dort ist der Nitratgehalt sehr hoch. Rotkohl färbt beim Schneiden kräftig ab, so dass sich das Arbeiten mit Handschuhen empfiehlt. Für Rohkostsalate ist Rotkohl sehr gut geeignet. Besonders lecker schmeckt er mit einer Marinade aus Zitronensaft, Honig, Pflanzenöl und Salz sowie einigen Apfel- oder Orangenstückchen. Für ein klassisches Rotkohlgemüse dünsten Sie fein geschnittenen Kohl zusammen mit Apfel und Nelke. Das passt besonders gut zu Ente, Gans und rotem Fleisch.

Naturstandort
Rotkohl ist wahrscheinlich eine in Südeuropa entstandene Mutation des Weißkohls, die im Mittelalter über die Alpen nach Mitteleuropa gelangt ist. Erstmalig wurde er hier von Hildegard von Bingen im 12. Jahrhundert beschrieben.

Anzucht
Sie können die Pflanzen von Januar bis März in einem windgeschützten Frühbeet mit einer Fleeceabdeckung für frostige Nächte oder in Töpfen auf einer sonnigen Fensterbank vorziehen. Setzen Sie pro Pflanzloch drei Körner circa einen Zentimeter tief in Kokosfasersubstrat oder BIO-Gemüseerde. Nach dem Keimen lassen Sie dann jeweils nur den kräftigsten Sämling stehen. Von der Aussaat bis zum pflanzfähigen Setzling dauert es dann vier bis sechs Wochen. Die ideale Keimtemperatur beträgt 15 bis 20 Grad Celsius. Sobald die Jungpflanzen den Erdballen gut durchwurzelt haben, können sie ab Ende Mai, wenn keine Nachtfröste mehr auftreten können, ins Freiland umziehen. Pflanzen Sie sie mit einem Pflanzabstand von 40 bis 50 Zentimetern so tief, dass der Wurzelansatz circa einen Zentimeter mit Erde bedeckt ist und unterfüttern Sie die Auspflanzung mit Kompost.

Standort
Als Starkzehrer gedeiht die Pflanze am besten auf tiefgründigen, nährstoffreichen Böden mit einem guten Wasserspeichervermögen an einem sonnigen Platz im Gemüsebeet.

Pflege
Die Pflanze benötigt regelmäßig Wasser und Nährstoffe. Wässern Sie großzügig, vor allem an heißen Tagen, aber vermeiden Sie Staunässe. Regelmäßiges Entfernen von Unkraut und Auflockern des umliegenden Erdreichs danken die Pflanzen mit einem höheren Ertrag und Aroma. Versorgen Sie die Pflanzen nach der Auspflanzung und bis circa zwei bis drei Wochen vor der Ernte regelmäßig mit BIO-Gemüsedünger.

Im Winter
Die Aussaat sollte jährlich neu erfolgen.


Inhalt
250 Korn

Zu diesem Artikel liegen keine Kundenbewertungen vor.

0

Nur für kurze Zeit im Sortiment

Weitere interessante Artikel

Unsere Empfehlungen der Saison

nach oben