Anemone

Anemone Blumenzwiebeln

Die zarten Anemone gibt es in zahlreichen Varianten und Farben. Im Frühjahr schmücken die Windröschen Ihren Garten, im Herbst sind es die Herbstanemonen, die eine kräftigen Farbtupfer hinterlassen. Die Blumenknollen lassen sich relativ leicht einpflanzen und sind gut zu pflegen. Im Blumenbeet sind die bunten Blüten ein toller Hingucker. Vom jungfräulichen Weiß bis zum feurigen Rot und mystischen Violett reicht die Farbauswahl.

Preis

Lieferbarkeit
Sortieren nach:  

Anemone De Caen

Anemone De Caen | Anemonenzwiebeln von Kiepenkerl

Mischung aus einfachblühenden Gartenanemonen

 2,00 €  Sie sparen 80,00%

0,40

inkl. MwSt. + Versandkosten

Sale
Anemone De Caen

Anemone De Caen Hollamdia

Anemone De Caen Hollamdia | Anemonenzwiebeln von Quedlinburger

 2,49 €  Sie sparen 80,00%

0,50

inkl. MwSt. + Versandkosten

Sale
Anemone De Caen Hollamdia
stripe
Sortieren nach:  

Anemone vom Frühjahr bis zum Herbst

Die Anemone wurde vom Bund deutscher Gärtner im Jahre 2005 zur Staude des Jahres gekürt. Kein Wunder, sind doch die Blumen von besonderer Schönheit. Anemone gehören zum Hahnenfußgewächs und blühen je nach Art vom Frühjahr bis zum Herbst. Über einhundert Arten sind dort, wo ein gemäßigtes Klima vorherrscht, beheimatet. Dazu gehören Frühjahrsblüher wie das Buschwindröschen oder die Strahlenanemone aber auch die Herbst-Anemone.

Die zarten Blütenblätter gaben der Blumen den Namen, der sich aus dem griechischen anemos – Wind herleiten lässt. Wie ein Windhauch bewegen sich Blüten. Unter den Blumen gilt die Blumen als Symbol für Vergänglichkeit aber auch Vertrauen und Unschuld. Einer Sage aus der griechischen Mythologie entsprechend soll Anemona eine Nymphe gewesen sein, die am Hof der Göttin Flora lebte. Zephyr, der Gott des Windes und der Gatte von Flora verliebte sich in die Nymphe. Doch die eifersüchtige Flora lies sich den Seitensprung ihres Gatten nicht gefallen und verwandelte Anemona in eine Blume.

Der beste Standort für Anemone

Anemone fühlen sich an sonnigen bis halbschattigen Standorten wohl. Je sonniger der Standort ist, desto reicher blühen die Anemone. Optimal ist ein humusreicher und nährstoffreicher Boden. Den Standort sollten Sie auch nach Wuchshöhe der Anemone auswählen. Je nach Sorte werden die Blumen zwischen 50 und 160 cm hoch. Kleinere Sorten sollten im Blumenbeet oder der Rabatte weiter vorn einen Platz erhalten, größere Sorten dürfen auch etwas nach hinten rücken. Pflanzen Sie Anemone in kleinen Gruppen und setzen Sie so bunte Farbtupfer in Blumenrabatten.

Das sollten Sie bei Anemone beachten

Die beste Pflanzzeit für Herbstanemone ist das Frühjahr. Frühlingsblüher sollten Sie vor dem Winter pflanzen. Zeitiges Pflanzen sorgt dafür, dass die Blumenzwiebel sich gut etablieren kann. Dadurch überstehen sie den Winter besser. Anemone sollten Sie möglichst schnell nach dem Kauf einpflanzen, da einige Sorten nicht lange gelagert werden können. Bei uns erhalten Sie natürlich hochwertige Anemone Blumenknollen, die optimal gelagert wurden. Rhizome, die schon etwas trocken aussehen, können Sie vor dem Pflanzen noch mal in Wasser einlegen. Dadurch erleichtern Sie den Knollen das Einwurzeln.

Der Boden sollte für die Anemone Blumenzwiebel gut aufgelockert sein, damit für eine gute Belüftung gesorgt ist. Bei kleinen Stauden genügt ein Abstand von circa 35 cm, große Stauden sollten Sie etwa 50 cm auseinander pflanzen. Das Pflanzloch soll tief genug sein, um die Blumenknolle gut aufzunehmen.

Anemone richtig pflegen

Fühlt die Anemone sich auf ihrem Standplatz wohl, ist sie fast unverwüstlich und benötigt nur wenig Pflege. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass die Blumenstauden sich nicht zu breit machen. Im Frühjahr können Sie die Stauden teilen. In den ersten ein bis zwei Jahren kann ein Winterschutz notwendig werden. Besonders dann, wenn Sie die Blumenzwiebeln zu spät eingesetzt haben. Decken Sie den Platz mit Laub oder Reisig ab. Später sind Anemone winterhart. Auch gegenüber Schädlingen und Krankheiten sind die Pflanzen fast resistent. Ein starker Befall mit Blattläusen kann aber dazu führen, dass Rußtau entsteht. Entfernen Sie deshalb die Blattläuse bei Anemone rechtzeitig.

In Nachbarschaft mit anderen Blumen und Gräsern sind Amemone faszinierende Blickpunkte in Blumenbeeten und Rabatten.

nach oben