Gemüsesamen

Gemüsesamen von A wie Aubergine bis Z wie Zucchini

Wenn Sie einen Teil Ihrer Lebensmittel selbst anbauen möchten, sind Gemüsesamen eine gute Voraussetzung für gesunde kräftige Pflanzen. Ziehen Sie Ihre Pflanzen aus Gemüsesamen selbst, wissen Sie, welchen Dünger oder welche Erde Sie verwendet haben. Für den Garten eignen sich viele Gemüsesorten. Wir bieten Ihnen eine große Vielfalt für die Selbstversorgung.

Sortieren nach:  
Seite:  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...

Ochsenherz-Tomaten Borsalina F1

Tomatensamen - Ochsenherz-Tomaten Borsalina F1 von Dürr-Samen

frühreifende Fleischtomate im Typ Ochsenherz, die Früchte sind bis zu 140 g schwer

3,99

inkl. MwSt. + Versandkosten

Ochsenherz-Tomaten Borsalina F1

Radies halbrot-halbweiß

Radieschensamen - Radies halbrot-halbweiß von Dürr-Samen

rundes zweifarbiges Radies, sehr dekorativ, festfleischige Sorte für Frühjahr bis Herbst

0,79

inkl. MwSt. + Versandkosten

Radies halbrot-halbweiß

Tomate Sparta F1

Tomatensamen - Tomate Sparta F1 von Dürr-Samen

sehr wohlschmeckend

2,99

inkl. MwSt. + Versandkosten

Tomate Sparta F1

Möhren Nantaise 2

Möhrensamen - Möhren Nantaise 2 von Sperli-Samen

Waschmöhren, mittelfrühe Sorte

0,99

inkl. MwSt. + Versandkosten

Möhren Nantaise 2
stripe

Spinat Matador

Spinatsamen - Spinat Matador von Sperli-Samen

Altbewährte gut schossfeste und ertragreiche Spinatsorte, mittelfrüh

0,99

inkl. MwSt. + Versandkosten

Spinat Matador

Weißkohl Filderkraut

Kohlsamen - Weißkohl Filderkraut von Kiepenkerl

Ideal für Kohlrouladen

0,79

inkl. MwSt. + Versandkosten

Weißkohl Filderkraut

Buschbohnen Saxa

Bohnen - BuschBohnen - Saxa von Sperli-Samen

frühe, robuste Sorte, zart, sehr ertragreich

1,99

inkl. MwSt. + Versandkosten

Buschbohnen Saxa

Möhre Rotin, (Saatband)

Möhrensamen - Möhre Rotin, (Saatband) von Sperli-Samen

5 m Saatband, mittelfrühe Sorte

2,79

inkl. MwSt. + Versandkosten

Möhre Rotin, (Saatband)
stripe

Kopfsalat Maikönig

Salatsamen - Kopfsalat Maikönig von Kiepenkerl

Frühe Freilandsorte, pflegeleicht

0,79

inkl. MwSt. + Versandkosten

Kopfsalat Maikönig

Portulak Sommerportulak

Kiepenkerl Portulak Sommerportulak

Delikatess-Blattgemüse

0,99

inkl. MwSt. + Versandkosten

Portulak Sommerportulak

Markerbsen Wunder von Kelvedon

Erbsen - MarkErbsen - Wunder von Kelvedon von Sperli-Samen

aromatisch, ertragsstark

1,59

inkl. MwSt. + Versandkosten

Markerbsen Wunder von Kelvedon

Pflücksalat-Sortiment (Saatband)

Salatsamen - Pflücksalat-Sortiment (Saatband) von Dürr-Samen

sehr ertragreiche Mischung aus bewährten, grünen und roten Pflücksalat-Sorten

2,29

Grundpreis: 2,29 € / Stück

inkl. MwSt. + Versandkosten

Pflücksalat-Sortiment (Saatband)
stripe
Sortieren nach:  
Seite:  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...

Selbst gezogen – selbst gegessen

Es macht Spaß, die kleinen Pflanzen langsam heran keimen zu sehen und später ins Beet zu setzen. Selbst der kleinste Garten bietet viel Raum für Gemüse. Sie müssen dazu nicht extra Beete anlegen, sondern können verschiedene Gemüsesorten auch gut als Lückenfüller auf dem Blumenbeet einbringen oder auf dem Balkon in Töpfe pflanzen. Möchten Sie etwas mehr ernten, ist eine gute Anbauplanung erforderlich, um möglichst hohe Erträge zu haben. Schließlich verträgt sich nicht jedes Gemüse. Eine gut durchdachte Mischkultur und eine überlegte Fruchtfolge steigern den Ertrag. Das versorgt Sie nicht nur über den Sommer und Herbst mit Gemüse, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, so Manches für den Winter haltbar zu machen.

Wie kommt der Gemüsesamen ins Beet?

Das kommt aufs Gemüse an. Einige Sorten können Sie im Frühjahr gleich ins Beet säen. Andere Gemüsesorten haben eine lange Wachstumszeit und sollten schon in den letzten Wintermonaten auf der Fensterbank oder im beheizten Gewächshaus vorgezogen werden. Dazu gehören Tomaten, Gurken, Melonen, Chili und andere Sorten. Im zeitigen Frühjahr können Sie auch Kohlrabi und Salat im Warmen schon vorziehen. Dadurch können Sie etwas zeitiger ernten und habe schon früh das erste eigene Gemüse. Beim Anbau sollten Sie beachten, dass Sie Gemüsearten mit unterschiedlicher Kulturzeit und unterschiedlichem Nährstoffbedarf nebeneinander setzen.

Auf gute Nachbarschaft

Einige Gemüsesorten benötigen mehr Nährstoffe als andere. Deshalb werden die Sorten in Starkzehrer, Mittelzehrer und Schwachzehrer unterschieden. Wenn Sie Gemüse mit unterschiedlichem Nährstoffbedarf miteinander kombinieren, können Sie die im Boden vorhandenen Nährstoffe optimal nutzen. Die Mischkultur gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, Beete optimal zu nutzen. Schädlinge und Unkräuter sowie Pflanzenkrankheiten verbreiten sich nicht so schnell, Sie müssen weniger gießen und weniger hacken. Es lohnt sich also, die Gartensaison etwas zu planen und den Gemüsesamen überlegt auszuwählen.

Bereiten Sie dem Gemüse ein wohliges Bett

Platz ist in der kleinsten Hütte – vorausgesetzt Sie planen gut. Eine vierköpfige Familie kommt bei überlegter Planung mit 150 m² Garten hin, wenn der Anbau des Gemüses gut geplant ist. Lediglich die Kartoffeln würden etwas mehr Platz benötigen. Wählen Sie ein sonniges Plätzchen für den Garten, an dem sich Spinat, Möhren, Auberginen, Paprika, Tomaten und all die anderen Gemüsesorten wohlfühlen. Für verschiedenes Gemüse ist die Sonne sogar wichtig, um zu reifen, einen vollmundigen Geschmack zu erhalten oder schädliche Nährstoffe nicht einzulagern. Graben Sie die Gemüsebeete nicht zu oft um, das zerstört nur das Mikroklima und vernichtet die Nützlinge in der Erde.

Welches Gemüse soll in meinen Garten?

Das hängt natürlich in erster Linie von Ihrem Geschmack ab. Unser großes Sortiment an Gemüsesamen bietet Ihnen nicht nur verschiedene Gemüsearten, sondern auch sehr unterschiedliche Sorten von jedem Gemüse. Probieren Sie doch mal etwas Neues aus? Möhre ist eben nicht gleich Möhre und Tomate nicht gleich Tomate. Verschiedene Sorten vom Gemüse bringen nicht nur Farbe in den Garten, sondern auch Geschmack auf den Teller.

nach oben