Kürbis Butternut | Bio-Kürbissamen von Saflax
Kürbis Butternut | Bio-Kürbissamen von Saflax

Bio-Kürbis Butternut

Süß und cremig mit einem leichten Nussgeschmack

Hersteller:Saflax

Artikelnummer: 18526-sa

EAN: 4055473185262

Verfügbarkeit: sofort lieferbar *

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Inhalt:6 Korn

3,95
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
 
Kaufen
* gilt für Stück am Lager,
Lieferzeit für größere Mengen:
7-8 Tage
Artikel weiterempfehlen
zurück zur Übersicht
BIO - Kürbis - Butternut
Cucurbita moschata

Süß und cremig mit einem leichten Nussgeschmack

Wissenswertes
Die Früchte des Butternut sind wie eine längliche, Birne mit hellbrauner Schale und dichtem orangefarbenen Fleisch geformt. Ihr Fleisch ist weich und im Allgemeinen nicht faserig. Die Frucht erreicht circa 20 Zentimeter Länge und 2 Kilo Gewicht. Jede Pflanze trägt durchschnittlicher 3 bis 4 Früchte.

In der Küche
Kürbisse sind in der Küche sehr vielseitig einsetzbar. Sie eignen sich ausgezeichnet für die Zubereitung als Suppe, für Eintöpfe und Curry. Kürbisse kann man auch wunderbar als würzige Alternative zu Kartoffelwedges zubereiten. Geben Sie ein wenig Öl und Gewürze in eine Schüssel und Bestreichen Sie die Kürbisstücke mit der Marinade. Danach werden die Stücke Im heißen Ofen 20 bis 30 Minuten gegart, bis sie innen weich und außen knusprig sind. Anschließend zusammen mit Salat und Joghurt oder Guacamole oder als Beilage zu Chili servieren.

Naturstandort
Der Ursprung des Kürbis liegt in Südamerika. Heute wird er weltweit in allen warmen Regionen angebaut. Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Kürbis durch amerikanische Agrarberater auf der japanischen Insel Hokkaido eingeführt. Die Japaner züchteten aus dem damals eher geschmacksarmen Reisnusskürbis dann den delikaten Hokkaido-Kürbis.

Anzucht
Im Freien können Sie die Aussaat ab Mitte Mai vornehmen, aber mit ab Mitte März auf der Fensterbank vorgezogenen Pflanzen erzielen Sie eine reichere Ernte. Setzen Sie jeweils nur ein bis zwei Samen in einem größeren Topf circa einen Zentimeter tief in feuchte Anzuchterde, denn Kürbisse wachsen ausladend. Spannen Sie Klarsichtfolie über das Anzuchtgefäß und stechen Sie einige Löcher in die Folie. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf der Anzuchterde vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit 20 bis 25° Celsius und halten Sie die Anzuchterde feucht, aber nicht nass. Die Keimung dauert nun in der Regel zwei bis drei Wochen. Nach einem weiteren Monat können die Sämlinge in größere Töpfe oder in den Garten umgesetzt werden (maximal acht Pflanzen pro Quadratmeter). Von der Keimung bis zur Blütenbildung dauert es gewöhnlich zwei Monate und nochmals einen Monat bis zur Fruchtbildung.

Standort
Ein sonniger Standort ist ideal.

Pflege
Kürbisse lieben einen nahrhaften Untergrund und wachsen daher gut auf mit Kompost angereichertem Boden. In normalem Gartenboden sollten Sie die Pflanze regelmäßig mit Flüssigdünger versorgen. Achten Sie auf regelmäßige und reiche Wassergaben. Um die Früchte vor Fäulnis zu schützen, sollten Sie ein Brett unter die Pflanze legen, damit die Kürbisse nicht direkt auf dem Erdboden liegen. Große Blätter können zum Ende der Vegetationszeit abgeschnitten werden, um der Pflanze alle Kraft für die Ausbildung der Früchte zu ermöglichen. Kürbisse sind bei Schnecken beliebt; ein Schneckenzaun ist daher empfehlenswert.

Im Winter
Säen Sie im Folgejahr neu aus.
Inhalt
6 Korn

Zu diesem Artikel liegen keine Kundenbewertungen vor.

11

Nur für kurze Zeit im Sortiment

Weitere interessante Artikel

Unsere Empfehlungen der Saison

nach oben