San Marzano Tomatensamen

San Marzano Tomaten – Flaschentomaten im eigenen Garten

San Marzano Tomaten sind inzwischen schon eine Legende. Die feuerroten Tomaten verfügen über ein besonderes, unverwechselbares Aroma. San Marzano Tomaten sind die berühmtesten Tomaten unter den italienischen Züchtungen. Sie können die süßen, fruchtigen San Marzano Tomaten auch im eigenen Garten oder auf dem Balkon anbauen. Mit ihrem unvergleichlichen Aroma sind sie vor allem zum frischen Verzehr bestimmt und hervorragend als Salattomate geeignet.

Sortieren nach:  
Tomate San Marzano Vesuvio 2

Tomate San Marzano Vesuvio 2

Tomate San Marzano Vesuvio 2 | Tomatensamen von Flortis

fast ausgestorbene Spezialität vom Fuße des Vesuvs

2,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Tomate San Marzano Sel. Redorta [MHD 12/2019]

Tomate San Marzano Sel. Redorta [MHD 12/2019]

Tomatensamen - Tomate San Marzano Sel. Redorta von Franchi Sementi [MHD 12/2019]

Zylinderförmige Früchte mit festem Fruchtfleisch.

 3,29 € 

1,65

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
-50%
Tomate S. Marzano lungo 2

Tomate S. Marzano lungo 2

Tomate S. Marzano lungo 2 | Tomatensamen von Thompson & Morgan

die beste Kochtomate mit würzigem Geschmack

2,59

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb legen Kaufen
Sortieren nach:  

San Marzano Tomaten – berühmte Italiener im eigenen Garten

Die San Marzano Tomaten gehört zu den berühmten italienischen Tomaten, die mit ihrem unverwechselbarem Aroma viele Liebhaber hat. Die Heimat der Italiener liegt wahrscheinlich am Fuße des Vesuvs in der Provinz Kampanien. Hier wurde die Tomate vor allem für Saucen und andere Konserven gezüchtet und angebaut. Durch die vielen Sonnenstunden vor Ort und die Wärme entwickelt die San Marzano Tomate ein besonders süßes und fruchtiges Aroma, welches in Saucen richtig zur Geltung kommt.

Der Legende nach soll die Tomate bereits im 16. Jahrhundert nach Italien gelangt sein. Ein peruanischer Herrscher hat die Tomatensorte dem italienischen König zum Geschenk gemacht. Ob es stimmt? Wer weiß. Bei der San Marzano Tomate handelt es sich aber wirklich um eine sehr alte Sorte, die für den Anbau im Garten wunderbar geeignet ist.

San Marzano Tomate ist eine Romatomate, die sich durch ihre ungewöhnliche Form auszeichnet. Wegen ihrer süßen Früchte, welche eine längliche Keilform haben, wird die Tomate auch als Flaschentomate bezeichnet.

Der beste Standort für San Marzano Tomaten

San Marzano Tomaten entwickeln das beste Aroma an einem sehr warmen und sonnigen Standort. Dieser sollte etwas geschützt liegen. San Marzano Tomaten sind wie alle Tomaten Starkzehrer. Sie benötigen einen humosen, nährstoffreichen Boden, der tiefgründig ist. Bereiten Sie das Beet gut vor. Optimal ist es, wenn Sie bereits im Vorjahr Kompost oder Mist in den Boden einarbeiten. Dieser muss noch nicht ganz reif sein. Sie können aber auch im Frühjahr reifen Kompost in den Boden bringen. Beseitigen Sie Unkraut und Wurzeln und graben Sie gut um. Der Boden darf etwas feucht sein, sollte aber nicht zur Staunässe neigen.

San Marzano Tomaten sollten Sie vorziehen

Am besten ziehen Sie aus dem San Marzano Tomatensamen die Pflanzen bereits ab März auf der Fensterbank oder im warmen Gewächshaus vor. Dazu eignen sich Zimmergewächshäuser oder Anzuchtschalen. Die Tomatensamen werden in etwas Anzuchterde gedrückt und etwa fünf Millimeter mit Erde bedeckt. Damit die San Marzano Tomatensamen schnell keimen, ist eine Temperatur von 20° bis 25°C erforderlich. Nach etwa zehn Tagen sollten sich die ersten Keimblätter zeigen. Nach circa drei Wochen sind die Pflanzen so groß, dass Sie diese pikieren können.

Ins Freie kommen die San Marzano Tomaten erst nach den Eisheiligen, denn Tomaten vertragen keinen Frost. Sie können die Tomaten aber auch schon eher in ein Gewächshaus pflanzen. Zwischen den Pflanzen sollten Sie einen Abstand von 50 bis 60 Zentimeter einhalten.

Pflegen Sie San Marzano Tomaten gut

Die San Marzano Tomate benötigt etwas Pflege, wenn Sie eine reiche Ernte haben wollen. Wichtig ist regelmäßiges Gießen. Wässern Sie dabei nur den Wurzelballen, niemals die ganze Pflanze. Etwa aller 14 Tagen benötigen die Pflanzen einen guten Tomatendünger, der nach Anweisung verwendet wird. Sie können auch Brennnesseldünger einsetzen.

Damit die Pflanzen der San Mazano Tomate nicht brechen, werden sie an einen stabilen Tomatenstab befestigt. Wöchentlich sollten Sie außerdem die Seitentriebe ausgeizen, die der Pflanze die Kraft nehmen.

San Marzano Tomaten in vielen Gerichten

Die leckere San Marzano Tomate können Sie vielfältig verwenden. Sie schmeckt im Salat ebenso gut wie in fruchtigen Soßen und Suppen. Die Früchte sind gut schnittfest und können deshalb auch einfach so als Snack gegessen werden. Übrigens sind die reifen Früchte bei Zimmertemperatur gut haltbar.

nach oben