Schattenrasen 2,5 kg
20,79 € *
Inhalt 2,5 kg
8,32 € / kg
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar gilt für 72 Stück am Lager.

Schattenrasen 2,5 kg

  • Hersteller:Quedlinburger Rasensamen
  • Artikelnummer:104990-qb
  • EAN:4014352149900
  • Inhalt:2,5 kg
Inhalt Inhalt2,5 kg

Aus wieviel Einzelteilen besteht dieser Artikel.

${ $translate("cnTheme::Template.singleItemCalender") }
Icon${ $translate("cnTheme::Template.Aussat") }
  • Jan.
  • Feb.
  • Mär.
  • Apr.
  • Mai
  • Jun.
  • Jul.
  • Aug.
  • Sep.
  • Okt.
  • Nov.
  • Dez.
Beschreibung

Schattenrasen 2,5 kg
Lolium perenne/Festuca ovina/Festuca rubra rubra/Poa pratensis/Poa annua

Mischung schattenverträglicher Gräserarten die besonders unter Bäumen und Flächen mit wenig Sonneneinstrahlung gedeihen.

  • Für trockene und schattige Lagen
  • Feinblättrig
  • wächst auf allen Gartenböden
  • Mähroboter geeignet

Hinweis: Rasensamen gut durchmischen.


Bodenvorbereitung
Eine gründliche Bodenvorbereitung ist die Voraussetzung für einen gesunden, dichten, trittfesten Rasen. Der Boden wird spatentief umgegraben. Der beste Zeitpunkt dafür liegt im Herbst, weil dann der Boden gut durchfrieren kann. Zur Verbesserung der Bodenqualität auf leichten Böden kann Torf und auf schweren Böden Sand eingearbeitet werden. Danach wird die Oberfläche abgeharkt. Wurzeln, Unkräuter und Unrat sind zu entfernen. Anschließend die Fläche sorgfältig einebnen und anwalzen, um ein nachträgliches Setzen zu vermeiden.

Rasenaussaat
März bis Oktober bei möglichst windstillem Wetter bei einer Mindestbodentemperatur von 8°C. Das durchgemischte Saatgut gleichmäßig flach mit Hand oder Maschine aussäen, leicht einharken und anwalzen. Startdünger nicht vergessen und die Aussaat gut feucht halten.

Rasenpflege
Der Rasen muss regelmäßig gedüngt, geschnitten und von Unkräutern befreit werden. Für die Düngung empfiehlt sich ein spezieller Rasendünger im Abstand von 6 bis 8 Wochen. Der erste Schnitt erfolgt bei 5 - 8 cm Wuchshöhe, später wird nach Bedarf gemäht. Ein Vertikutieren im Frühjahr ist zum empfehlen, um auftretendes Moos, Verfilzung und Bodenverdichtung zu beseitigen.

Rasennachsaat
Alte lückenhafte Rasenflächen müssen nicht mehr umgebrochen werden. Bequemer und kostengünstiger ist die Rasennachsaat: den Rasen so kürz wie möglich schneiden, in Längs- und Querrichtung vertikutieren, Fläche gründlich abharken, Rasensaatgut aussäen und festtreten oder walzen, Dünger nicht vergessen und feucht halten, erster Schnitt bei 5 - 8 cm Wuchshöhe, in 6 Wochen erstrahlt ihr alter Rasen in neuem Grün.

Zusammensetzung
20% Lolium perenne, 30% Festuca ovina, 30% Festuca rubra rubra, 15% Poa pratensis und 5% Poa annua

Ähnliche Artikel

$(document).ready(function(){$(".swiper-button-prev");$(".swiper-button-prev"); $(".slider-box").each(function(a,b){ $(this).children().children(".swiper.carousel").addClass("swip"+a); $(this).children().children().children(".swiper-wrapper").addClass("wheel"+a); $(this).children().children(".swiper-button-prev").addClass("swiper-prev"+a);$(this).children().children(".swiper-button-next").addClass("swiper-next"+a); new Swiper(".swiper.carousel.swip"+a,{lazy:!0,slidesPerView:5,speed: 800, keyboard: {enabled: true,},spaceBetween:15,navigation:{nextEl:".swiper-next"+a,prevEl:".swiper-prev"+a},pagination:{el:".swiper-pagination",type: 'bullets',clickable: true,},breakpoints:{190:{slidesPerView:1,spaceBetween:15},480:{slidesPerView:2,spaceBetween:15},768:{slidesPerView:3,spaceBetween:15},1201:{slidesPerView:4,spaceBetween:15},1501:{slidesPerView:5,spaceBetween:15}}})})});

Andere Kunden kauften auch

$(document).ready(function(){$(".swiper-button-prev");$(".swiper-button-prev"); $(".slider-box").each(function(a,b){ $(this).children().children(".swiper.carousel").addClass("swip"+a); $(this).children().children().children(".swiper-wrapper").addClass("wheel"+a); $(this).children().children(".swiper-button-prev").addClass("swiper-prev"+a);$(this).children().children(".swiper-button-next").addClass("swiper-next"+a); new Swiper(".swiper.carousel.swip"+a,{lazy:!0,slidesPerView:5,speed: 800, keyboard: {enabled: true,},spaceBetween:15,navigation:{nextEl:".swiper-next"+a,prevEl:".swiper-prev"+a},pagination:{el:".swiper-pagination",type: 'bullets',clickable: true,},breakpoints:{190:{slidesPerView:1,spaceBetween:15},480:{slidesPerView:2,spaceBetween:15},768:{slidesPerView:3,spaceBetween:15},1201:{slidesPerView:4,spaceBetween:15},1501:{slidesPerView:5,spaceBetween:15}}})})});
$(document).ready(function(){var showPopupDelay = 7000;var showPopupLiveTime = 10;if(localStorage.last){if( (localStorage.last - Date.now() ) / (1000*60*60*24*showPopupLiveTime) >= 1){setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);localStorage.last = Date.now();}}else{setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);};localStorage.last = Date.now();$('.popup-modal .modal-close').click(function(e){$('#popup').modal('hide');});});