Blumenzwiebeln - Tulpenzwiebeln - Viridiflora-Tulpen

Viridiflora Tulpen – die besonderen Tulpen mit dem grünen Touch

Viridiflora Tulpen sind ganz besondere Tulpen. Sie verzaubern nicht nur durch einzigartige Blütenformen, sondern auch durch grün geflammte Streifen auf den Blütenblättern. Die Tulpen der Tulpenklasse haben eine sehr lange Blütezeit und blühen relativ spät. Viridiflora Tulpen sind robust und widerstandsfähig. Am richtigen Standort können Sie sich viele Jahre daran erfreuen. Die Tulpen sind sehr edel und elegant.

6 Ergebnisse gefunden in Viridiflora-Tulpen
​ ​ ​ ​ ​ ​

Was sind Viridiflora Tulpen?

Viridiflora bedeutet so viel wie „mit grünem Blatt“. Natürlich sind die Blüten der Viridiflora Tulpen nicht gänzlich grün. Alle haben aber einen grün geflammten Streifen auf den Blütenblättern. Das macht die Tulpen besonders reizvoll und außergewöhnlich. Dieses Phänomen kommt durch das in den Kronenblättern enthaltene Chlorophyll zustande. Es ist auch für die lange Blütezeit verantwortlich. Viridiflora Tulpen blühen relativ spät, dafür aber sehr lang. Je nach Sorte werden die Tulpen zwischen 30 und 55 Zentimeter hoch. Zu den auffälligsten Viridiflora Tulpen gehört die 1960 gezüchtete Sorte „Spring Green“.

Der beste Standort für Viridiflora Tulpen

Viridiflora Tulpen mögen wie andere Tulpen auch einen sonnigen Standort. Sie blühen aber auch im lichten Halbschatten. Die Tulpen mögen einen warmen, windgeschützten Platz. Der Boden soll durchlässig, locker und humos. Ideal ist ein sandiger Lehmboden, der nicht zur Staunässe neigt, sondern Wasser leicht ablaufen lässt.

Pflanzen Sie Viridiflora Tulpen in einen Blumentopf oder ein anderes Pflanzgefäß, sollten Sie für einen guten Ablauf sorgen. Verwenden Sie nur Töpfe mit Loch.

Viridiflora Tulpen pflanzen – darauf sollten Sie achten

Lockern Sie den Boden auf, bevor Sie die Tulpenzwiebeln setzen. Bei schweren Böden sollten Sie Sand und reifen Kompost einbringen. Sandige Böden vertragen eine gute Portion Kompost. Heben Sie die Pflanzlöcher aus. Als Maß gilt: Das Pflanzloch soll mindestens doppelt so tief sein, wie die Tulpenzwiebel hoch ist. Erfahrene Gärtner setzen gerade hoch wachsende Sorten noch etwas tiefer, da sie dann mehr Stand bekommen. Setzen Sie die Tulpenzwiebel mit der Spitze nach oben ein. Der Keim würde zwar auch seinen Weg finden, wenn die Spitze nicht nach oben zeigt, aber Sie erleichtern dem Keim so den Weg ans Licht. Schließen Sie das Pflanzloch und gießen Sie die Tulpenzwiebel an.

Etwas Pflege benötigt auch eine robuste Viridiflora Tulpe

Tulpen sind sehr pflegeleicht. Das ist auch bei der Viridiflora Tulpe nicht anders. Trotzdem geht es nicht ganz ohne Pflege. Während die Tulpen sonst sehr gut mit Trockenperioden zurechtkommen, sollten Sie vom ersten Austrieb bis zur Blüte regelmäßig gießen. Auch etwas Kompost im Frühjahr schadet nicht und liefert den Tulpen die wichtigen Nährstoffe.

Nach der Blüte können Sie die Blüten samt Stängel abschneiden. Die Blätter bleiben an der Pflanze, bis sie richtig verwelkt sind. Darüber sammelt die Tulpenzwiebel Energie. Nach der Blüte dürfen die Tulpen übrigens ruhig etwas trocken stehen.

Viridiflora Tulpen fürs Beet und den Blumenstrauß

Viridiflora Tulpen sind im Blumenbeet wahre Schönheiten und fallen durch die eigenartige Färbung der Blütenblätter auf. Auch im Blumentopf sind sie Hingucker. Pflanzen Sie die Viridiflora Tulpen mit Frauenmantel, Blaustern oder Krokusse zusammen. So stehen die außergewöhnlichen Tulpen im Rampenlicht. Auch im Blumenstrauß wirken die grünen Tulpen faszinierend.

Filter
$(document).ready(function(){var showPopupDelay = 7000;var showPopupLiveTime = 10;if(localStorage.last){if( (localStorage.last - Date.now() ) / (1000*60*60*24*showPopupLiveTime) >= 1){setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);localStorage.last = Date.now();}}else{setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);};localStorage.last = Date.now();$('.popup-modal .modal-close').click(function(e){$('#popup').modal('hide');});});