Eisenkraut
4,45 € *
Inhalt 1 Stück
* inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar gilt für 3 Stück am Lager.

Eisenkraut

Vertreibt böse Geister und lindert Erkältungsbeschwerden

  • Hersteller:Saflax
  • Artikelnummer:15244-sa
  • EAN:4055473152448
  • Inhalt:250 Korn
  • Eigenschaft:Samenfest
Inhalt Inhalt250 Korn

Aus wieviel Einzelteilen besteht dieser Artikel.

${ $translate("cnTheme::Template.singleItemCalender") }
Icon${ $translate("cnTheme::Template.Aussat") } Icon${ $translate("cnTheme::Template.AussatHaus") } Icon${ $translate("cnTheme::Template.Bluete") }
  • Jan.
  • Feb.
  • Mär.
  • Apr.
  • Mai
  • Jun.
  • Jul.
  • Aug.
  • Sep.
  • Okt.
  • Nov.
  • Dez.
Beschreibung
Eisenkraut
Verbena officinalis

Die in Europa heimische Wildart, das Echte Eisenkraut (Verbena officinalis), galt schon in der Antike als Pflanze des Geburtszaubers und als Heilmittel bei Verletzungen. Zudem berichtet die volkstümliche Mythologie über diverse wunderartige und beschützende Eigenschaften. In Wales heißt es noch heute Teufelsbann. Eisenkraut wächst mit bis zu 70 Zentimeter hohen, vierkantigen Stängeln. Von Juni bis September zeigt die Pflanze ihre nektarreichen, blass lilafarbenen Blüten. Die Pflanzen verströmen einen leicht würzigen Duft und locken damit viele Schmetterlinge an. In der Küche wirkende Kräfte: Tee: Übergießen Sie 1,5 Gramm getrocknetes Kraut mit 150 ml kochendem Wasser und seihen Sie den Sud nach zehn Minuten Ziehzeit ab. Der Tee soll zur Spülung des Mund- und Rachenraumes bei Erkältungen geeignet sein, gilt aber auch als universelles Heilmittel gegen Beschwerden wie Asthma, Kopfschmerz und Migräne, In der Küche: Eisenkraut hat einen bitteren Geschmack und wird daher in der Küche nur zum Würzen von deftigen Fleischgerichten oder als Gurkengewürz verwendet. Das ursprünglich aus Südamerika stammende Eisenkraut umfasst zahlreiche Arten und ist über die ganze Welt verbreitet.

Anzucht
Verbenen sind in Bezug auf ihren Standort nicht besonders anspruchsvoll, solange es sonnig und warm ist.

Pflege
Eisenkraut ist ein anspruchsloser Dauerblüher. Regelmaßige Wasserung ist allerdings notwendig, vor allem bei Kübelpflanzen. An heißen Sommertagen können bis zu 1,5 Liter Wasser pro Pflanze notwendig sein. Die Erde sollte weder austrocknen noch staunass werden. Für immer neue Blütenballe sorgen Sie durch regelmäßiges Ausputzen von Verwelktem und wöchentliches Düngen mit einem flüssigen Blühpflanzendünger. Sammeln Sie das blühende Kraut, bevor sich viele Fruchte bilden. Schneiden Sie die oberen Stängel mit den blühenden Ähren und die unteren Blätter ab. Trocknen die das ausgebreitete Sammelgut bei maximal 35° Celsius und bewahren Sie es lichtgeschützt in Papier- oder Stoffsäcken auf.

im Winter
Eisenkraut ist in der Regel nicht winterhart Zudem sind über jährige Pflanzen oft wenig ansehnlich und eher blühfaul.

Ähnliche Artikel

$(document).ready(function(){$(".swiper-button-prev");$(".swiper-button-prev"); $(".slider-box").each(function(a,b){ $(this).children().children(".swiper.carousel").addClass("swip"+a); $(this).children().children().children(".swiper-wrapper").addClass("wheel"+a); $(this).children().children(".swiper-button-prev").addClass("swiper-prev"+a);$(this).children().children(".swiper-button-next").addClass("swiper-next"+a); new Swiper(".swiper.carousel.swip"+a,{lazy:!0,slidesPerView:5,speed: 800, keyboard: {enabled: true,},spaceBetween:15,navigation:{nextEl:".swiper-next"+a,prevEl:".swiper-prev"+a},pagination:{el:".swiper-pagination",type: 'bullets',clickable: true,},breakpoints:{190:{slidesPerView:1,spaceBetween:15},480:{slidesPerView:2,spaceBetween:15},768:{slidesPerView:3,spaceBetween:15},1201:{slidesPerView:4,spaceBetween:15},1501:{slidesPerView:5,spaceBetween:15}}})})});

Andere Kunden kauften auch

$(document).ready(function(){$(".swiper-button-prev");$(".swiper-button-prev"); $(".slider-box").each(function(a,b){ $(this).children().children(".swiper.carousel").addClass("swip"+a); $(this).children().children().children(".swiper-wrapper").addClass("wheel"+a); $(this).children().children(".swiper-button-prev").addClass("swiper-prev"+a);$(this).children().children(".swiper-button-next").addClass("swiper-next"+a); new Swiper(".swiper.carousel.swip"+a,{lazy:!0,slidesPerView:5,speed: 800, keyboard: {enabled: true,},spaceBetween:15,navigation:{nextEl:".swiper-next"+a,prevEl:".swiper-prev"+a},pagination:{el:".swiper-pagination",type: 'bullets',clickable: true,},breakpoints:{190:{slidesPerView:1,spaceBetween:15},480:{slidesPerView:2,spaceBetween:15},768:{slidesPerView:3,spaceBetween:15},1201:{slidesPerView:4,spaceBetween:15},1501:{slidesPerView:5,spaceBetween:15}}})})});
$(document).ready(function(){var showPopupDelay = 7000;var showPopupLiveTime = 10;if(localStorage.last){if( (localStorage.last - Date.now() ) / (1000*60*60*24*showPopupLiveTime) >= 1){setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);localStorage.last = Date.now();}}else{setTimeout(function() {$('#popup').modal('show');},showPopupDelay);};localStorage.last = Date.now();$('.popup-modal .modal-close').click(function(e){$('#popup').modal('hide');});});