Paprikasamen

Paprikasamen

Die knackigen Paprikafrüchte sind aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Die Vitamin-C-reiche Gemüsesorte gibt es in vielen geschmacklichen Varianten, die von leicht süßlich bis zu feurig scharf reichen. Und auch farblich hat das Gemüse was zu bieten. Paprikasamen können Sie im Garten oder auf dem Balkon in die Erde bringen. Die aus dem Süden stammende Pflanze liebt es warm. Wussten Sie übrigens, dass es sich bei der Frucht nicht um eine Paprikaschote handelt?

Sortieren nach:  
Seite:  
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Roter Paprika Stierhorn Corno Di Toro Rosso

Roter Paprika Stierhorn Corno Di Toro Rosso | Paprikasamen von Flortis

Saatgut der italienischen Marke Flortis

2,49

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Roter Paprika Stierhorn Corno Di Toro Rosso

Paprika (Chilischoten) Krakatoa F1 Hybride

Paprikasamen - Paprika (Chilischoten) Krakatoa F1 Hybride von Thompson & Morgan

kleine, kompakte und essbare Sorte

3,89

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Paprika (Chilischoten) Krakatoa F1 Hybride

Paprika De Cayenne (scharf)

Paprikasamen - Paprika De Cayenne (scharf) von Sperli-Samen

sehr pikant

1,59

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Paprika De Cayenne (scharf)

Paprika Habanero

Paprika Habanero | Paprikasamen von Kiepenkerl

extrem scharfe, rote und kleinfrüchtige Chili-Sorte

3,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Paprika Habanero
stripe

Paprika Jalapeno Rocky F1

Paprika Jalapeno Rocky F1  von Thompson & Morgan

2,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Paprika Jalapeno Rocky F1

Paprika Tribelli Mini, rot

Paprikasamen - Paprika  Tribelli Mini, rot  von Kiepenkerl

5,49

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Paprika Tribelli Mini, rot

Paprika Kostas F1 Hybride

Paprikasamen - Paprika Kostas F1 Hybride von Sperli-Samen

Schmalfruchtig, resistent

3,99

Grundpreis: 3,99 € / Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Paprika Kostas F1 Hybride

Paprika mild Lazy Lou

Paprika mild Lazy Lou | Bio-Paprikasamen von Sativa Rheinau

3,65

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Paprika mild Lazy Lou
stripe

Balkonpaprika Nazar F1

Balkonpaprika Nazar F1 | Balkonpaprikasamen von Dürr Samen

Blockförmige, dickwandige, grün- und rot abreifende Früchte, sehr wohlschmeckend

4,89

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Balkonpaprika Nazar F1

Bio-Chili Capela orange

Chili Capela orange | Bio-Paprikasamen von Reinsaat

3,50

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Bio-Chili Capela orange

Bio-Chili Capela rot

Chili Capela rot | Bio-Paprikasamen von Reinsaat

3,50

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Bio-Chili Capela rot

Chili Chili Mix

Chili Chili Mix | Bio-Paprikasamen von Sativa Rheinau

3,65

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Chili Chili Mix
stripe

Chili Habanero Chocolate

Chili Habanero Chocolate | Chilisamen von Quedlinburger

sehr scharfe Köstlichkeit!

3,69

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Chili Habanero Chocolate

Bio-Chili Habanero orange

Chili Habanero orange | Bio-Paprikasamen von Reinsaat

3,50

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Bio-Chili Habanero orange

Chili Habanero orange

Chili Habanero orange | Chilisamen von Samen Pfann

sehr scharfer Habanero-Chili

2,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Chili Habanero orange

Bio-Chili Kusburnu

Chili Kusburnu | Bio-Paprikasamen von Reinsaat

3,50

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Bio-Chili Kusburnu
stripe

Bio-Chili Lanterna de foc

Chili Lanterna de foc | Bio-Paprikasamen von Reinsaat

3,50

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Bio-Chili Lanterna de foc

Bio-Chili NuMex Suave Red

Chili NuMex Suave Red | Bio-Paprikasamen von Reinsaat

3,50

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Bio-Chili NuMex Suave Red

Chili Roter Westländer

Chili Roter Westländer | Bio-Chilisamen von De Bolster

3,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Chili Roter Westländer

Chili - De Cayenne

Chilisamen - De Cayenne von Saflax

Chili Schärfegrad 6 bis 7 direkt vom eigenen Balkon

3,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Chili - De Cayenne
stripe

Bio-Chilli Prairie Fire

Chilli Prairie Fire | Bio-Chilisamen von Culinaris

Feurig-scharfe Minichili mit hübschen Farbnuancen

3,20

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Neu
Bio
Bio-Chilli Prairie Fire

Gelbe Blockpaprika Gemini

Gelbe Blockpaprika Gemini von Quedlinburger Saatgut

für "kalte" Kultur im unbeheizten Gewächshaus, mittelfrüh, Früchte ca. 13 cm lang

3,69

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gelbe Blockpaprika Gemini

Gelbe Paprika Quadrato d'Asti

Gelbe Paprika Quadrato d'Asti | Paprikasamen von Flortis

früher gelber Blockpaprika

2,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gelbe Paprika Quadrato d'Asti

Bio-Gemüsepaprika Paradeisfrüchtiger Ungarischer

Gemüsepaprika Paradeisfrüchtiger Ungarischer | Paprikasamen von Arche Noah

Flachrund, gerippt und ausgesprochen dickfleischig

3,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bio
Bio-Gemüsepaprika Paradeisfrüchtiger Ungarischer
stripe
Sortieren nach:  
Seite:  
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Paprika gehört zu den Nachtschattengewächsen

Umgangssprachlich werden die Früchte des Paprikas als Schoten bezeichnet. Botanisch ist das falsch, denn eigentlich handelt es sich um Beeren, auch wenn es etwas verrückt klingt. Paprika sind wie Tomaten Nachtschattengewächse und gehören neben der Aubergine zu den Pflanzen, die am meisten Wärme für den Reifeprozess benötigen. Deshalb sollte Paprika nicht vor den Eisheiligen ins Beet kommen. Je nach Sorte haben Sie die Wahl zwischen Gemüsepaprika, Peperoni oder Chili. Die Schärfe der verschiedenen Paprikasorten hängt vom enthaltenen Capsaicin ab. Neben Vitamin-C enthält Paprika außerdem Kalium, Magnesium und Calcium. Flavonoide und Carotine runden das gesunde Paket mit gerade einmal 28 kcal/100g ab.

Paprika wächst auch in unseren Breiten

Obwohl Paprika aus den südlichen Gefilden stammt, wächst er auch bei uns in Gärten und auf dem Balkon. Voraussetzung sind der passende Standort und die richtige Pflanzzeit. Aus Paprikasamen können Sie die Pflanzen auf dem Fenster oder im Gewächshaus vorziehen. Vor Mitte Mai sollten die Paprikapflanzen nicht ins Freie kommen. Haben Sie ausreichend Platz im Gewächshaus, kann er dort auch bis zur Ernte bleiben. Als Standort sollten Sie einen sehr sonnigen Platz wählen. Bevor Sie die Pflanzen an den endgültigen Standort setzen, sollten Sie diese abhärten, indem Sie die Pflanztöpfe erst nur über den Tag raus stellen.

Bereiten Sie den Boden gut vor. Paprika benötigt eine gut gelockerte und humusreiche Erde. Versorgen Sie den Boden vorm Pflanzen mit Kompost. Die Pflanzen werden im Abstand von 40 Zentimeter eingebracht. Der Reihenabstand sollte etwa 60 Zentimeter betragen. Sie können Paprika aber auch in einen Topf pflanzen und auf den Balkon stellen. Eventuell benötigt Paprika eine Stütze in Form eines Bambusstabes, der die Pflanze hält. Die Paprikafrüchte sind nicht ganz leicht.

Paprika braucht ein bisschen Pflege

Paprika müssen Sie regelmäßig gießen. Der Wasserbedarf des Gemüses ist sehr hoch. Außerdem ist aller 14 Tage eine kleine Gabe von Flüssigdünger angebracht. Sie können auch organischen Gemüsedünger verwenden, brauchen dann aber nicht so häufig düngen. Vorteilhaft ist es, den Boden mit Rasenschnitt zu mulchen, damit nicht so viel Wasser verdunstet und der Boden warm bleibt.

An der Gabelung zwischen dem ersten Seitentrieb und dem Haupttrieb bildet sich die Königsblüte. Brechen Sie diese aus, damit der Triebwachstum angeregt wird. Sie können so einen höheren Ertrag erzielen.Paprika-Ernte von Juli bis Oktober

Die ersten Paprikafrüchte können Sie schon Mitte Juli ernten, wenn die Pflanzen im Gewächshaus stehen. Im Freiland beginnt die Ernte etwa drei Wochen später. Bis in den Oktober haben Sie im Gewächshaus immer wieder reife Schoten. Damit Sie bei der Ernte die übrigen Triebe nicht beschädigen, sollten Sie Paprika mit einem scharfen Messer abschneiden.

Der Paprika in der Küche

Gemüsepaprika schmeckt natürlich am besten frisch vom Beet. Sie können ihn aber auch im Salat verwenden, als gefüllte Schote auf den Tisch bringen oder mit Fleisch und Fisch kombinieren. Auch als Suppe, in Aufläufen oder Pfannen kann Paprika zum Einsatz kommen.

Anders ist es mit Peperoni oder Chili. Einige der Früchte können Sie roh essen oder sie füllen und in Öl einlegen. Andere Sorten kommen hauptsächlich als Gewürz zum Einsatz. Besonders die sehr scharfen Chilisorten werden getrocknet und zum Würzen verwendet.

nach oben